Affirmation für den Seelenpartner

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Affirmation für den Seelenpartner

Beitrag  Gast am Mi 20 Jul 2011 - 21:53

Liebe Ambra,

Alter Hase grüßt jungen Hasen Very Happy
Schreib dir von dir Seele, was immer dir beliebt, mir hilft das auch sehr.
Und ja Mut, Kraft und Liebe können wir wohl alle jede Menge gebrauchen.

Grüße,
Schnucke

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Affirmation für den Seelenpartner

Beitrag  Gast am Do 21 Jul 2011 - 1:54

Noch mal hi....schnucke...danke schööööööööööööööööööön.... Laughing

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Affirmation für den Seelenpartner

Beitrag  Gast am Mi 4 Apr 2012 - 13:10

X


Zuletzt von Inselfee am Di 1 Mai 2012 - 19:32 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Affirmation für den Seelenpartner

Beitrag  s_erendipity am So 29 Apr 2012 - 9:33

hallo!

beim googeln bin ich auf dieses forum bzw auf das post von schnucke gestossen weil ich wissen wollte, ob es noch seelchen gibt die nach ihrer dualseele einen seelenpartner gefunden haben...scheinbar bin ich damit ja nun nicht alleine... Wink
ich hatte meine lernaufgabe mit meiner dualseele nun seit 10 jahren zu durchlaufen, bis ich gespürt hatte das ich mich nun soweit abgenabelt hatte und das loslassen in liebe kein kraftakt mehr war...zu dem zeitpunkt kam dann der seelenpartner auf mich zu...wieder mal auf so unerklärlichem weg wie nur schicksalsbegegnungen verlaufen können. mit ihm funktionierte dann zunächst mal alles so reibungslos und glücklich wie es bei meiner ds nicht funktioniert hatte *lach*...aber nur bis zu dem zeitpunkt an dem ich wieder was lernen sollte...er spiegelt mir jetzt auch gerade wieder was ich noch lernen muss. zur zeit sind wir in einem, ich sag mal "losen" kontakt und ich konzentriere mich wieder mehr auf mein weiterkommen....gefühlsmäßig ist er aber auch mein "lebens-seelen-wunschpartner" und ich denke die beziehung existiert schon auf feinstofflicher ebene. er hat eigentlich genau den charakter der mich perfekt ergänzt...auch wenn er manchmal unglaublich stur sein kann *gg* aber zum glück sehe ich bei ihm tiefer udn weiß er ist ein mann mit einem großen herz und unerschütterliches vertrauen...alles das was ich jahrelang auf meine ds projiziert hatte aber in der realität hat sich gezeigt das er das eben nicht ist. deswegen gebe ich schnucke recht, es ist durchaus möglich von seiner ds loszukommen und das es nicht immer das schicksal ist, eine partnerschaft mit seiner zweiten hälfte zu leben.
soviel erst mal zu mir...ich muss mich erst noch ein wenig weiter hier durchs forum lesen Very Happy

s_erendipity

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 29.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Affirmation für den Seelenpartner

Beitrag  Gast am So 29 Apr 2012 - 12:46

Huhu Very Happy

Also allein bist du nicht mit deinen Seelenbegegnungen Wink

Ja wie ich ja schon in meinem Artikel geschrieben habe, wir Menschen haben halt oft unsere Vorstellungen, wie Liebe real gelebt werden soll und aussieht, wäre die Dualseele ein Baby und wir eben erwachsen, käme doch auch keiner auf die Idee eine Liebesbeziehung anzufangen, oder?!

Ich finde, wir sind im Allgemeinen etwas einseitig darin, Liebe zu zeigen und zu leben, behalten sie meist nur bestimmten Menschen vor oder meinen, wenn wir jemand gegengeschlechtlichen lieben, dass man mit diesem Menschen eine Beziehung haben muss. In meinen Augen alles Quatsch und das habe ich schon so oft geschrieben, die Liebe ist frei von Bedingungen, sie fällt dahin, wo sie eben hinfällt. Beziehung hat Bedingungen, hier brauchen wir einfach jemanden, der mit uns harmoniert und auch "alltagstauglich" ist in Bezug auf unsere Bedürfnisse etc. und da passen karmische, Seelenpartner oder auch Dualseele eben manchmal so garnicht rein und zusammen.

Die reine Anziehung an sich sollte man nicht unbedingt mit Liebe verwechseln. Für die Seelen selbst, mal von unserem menschlichen Dasein abgesehen ist das alles bei weitem nicht so ein Drama, wie wir Menschen es dann meist daraus machen, die freun sich halt einfach nur, dass sie einander wieder gefunden haben und die Menschen dahinter verstehen meist erstmal garnichts mehr...naja, drum trag ich meinen Teil dazu bei und versuche so gut ich kann Aufklärungsarbeit zu machen, denn mit einem gewissen Backgroundwissen kann man meist besser mit der Situation umgehen und lässt sich nicht mehr ganz so sehr verstricken durch die außergewöhnlichen Gefühle und Anziehung und gewinnt wieder Boden unter den Füßen und Klarheit.....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Affirmation für den Seelenpartner

Beitrag  mariposa am Mo 7 Mai 2012 - 13:12

Irgendwie scheine ich es geschafft zu haben mich von meiner "Dualseele" gelöst zu haben, wenigsten kreisen meine Gedanken nicht mehr um sie
und ich konnte mir es auch in einer Familienaufstellung ansehen, sie ist mit ihrem eigentlichen Lernthema beschäftigt.
Ihre Aufgabe ist gewaltig , dass ich nicht mehr damit rechne , wieder was voneinander zu hören...
Tja cool sie getroffen zu haben , wie komm ich denn nun am die nächste spannende Aufgabe ran?
Steigerung ist ja kaum möglich. g hzg
Irgendeine Idee? confused

mariposa

Männlich
Anzahl der Beiträge : 41
Alter : 48
Ort : NRW
Anmeldedatum : 22.03.12

Nach oben Nach unten

Re: Affirmation für den Seelenpartner

Beitrag  Gast am Di 8 Mai 2012 - 9:06

Puhhhhhhhh, also zum Einen sag niemals nie......nichts mehr von einem Seelenpartner oder Dualseele zu hören ist unwahrscheinlich. Rein karmische Verbindungen lösen sich eher mal wirklich komplett auf, aber wirkliche Seelengeschichten, das ist die "Schmeißfliegengeschichte".

Und von wegen nächste Herausforderung??? Wäre vorsichtig damit, das Schicksal heraus zu fordern, übe mich mittlerweile eher in Demut, das ist auch ne Herausforderung, früher in meiner Naivität saß ich auch manchmal da, so will weiter, gebt mir die nächsten Aufgabe, war so ein kleiner Nimmersatt, boah, da wurden mir dann aber manchmal Hämmer reingehaun und gleich der nächste Seelenpartner, naja, aber ich wollte es ja und hatte quasi drum gebeten, würde ich mittlerweile vielleicht auch langsamer, sanfter und anders angehen.

Was gibst denn bei dir selbst noch zu tun? Und letztendlich kommt ja schon meist von ganz alleine zu uns, was zu uns will bzw. was gerade dran ist.... Wink

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Affirmation für den Seelenpartner

Beitrag  mariposa am Di 8 Mai 2012 - 9:42

Schnucke schrieb:Puhhhhhhhh, also zum Einen sag niemals nie......nichts mehr von einem Seelenpartner oder Dualseele zu hören ist unwahrscheinlich. Rein karmische Verbindungen lösen sich eher mal wirklich komplett auf, aber wirkliche Seelengeschichten, das ist die "Schmeißfliegengeschichte".

Und von wegen nächste Herausforderung??? Wäre vorsichtig damit, das Schicksal heraus zu fordern, übe mich mittlerweile eher in Demut, das ist auch ne Herausforderung, früher in meiner Naivität saß ich auch manchmal da, so will weiter, gebt mir die nächsten Aufgabe, war so ein kleiner Nimmersatt, boah, da wurden mir dann aber manchmal Hämmer reingehaun und gleich der nächste Seelenpartner, naja, aber ich wollte es ja und hatte quasi drum gebeten, würde ich mittlerweile vielleicht auch langsamer, sanfter und anders angehen.

Was gibst denn bei dir selbst noch zu tun? Und letztendlich kommt ja schon meist von ganz alleine zu uns, was zu uns will bzw. was gerade dran ist.... Wink
Nein , ich brauche nicht wieder eine solche Herausforderung. Shocked
Vielleich geht das ja endlich mal ohne.
Nun für mich selbst habe ich entschieden, ich werde mich bei ihr nicht mehr melden..zumal sie den Kontakt nicht will. Sie selbst leidet unter Borderline und es wäre wäre sehr wunderlich , wenn sie sich melden würde, da sie in einer Familienaufstellung sehr deutlich sichtbar, komplett mit sich selbst zu tun hat....
Karmisch hat sich vieles gelöst, wobei es mehrfach bestätigt, wohl um meine Dualseele handelt. eine Seelenheilerin meinte , dass diese Verbindung sich auflösen wird, was nicht heißt das ich das einfach so glaube.
Ich nehme das was kommt...das was sich richtig anfühlt.
Was ich im Moment für ein Thema habe....weiß ich nicht....mein Kind_Mutter_Thema kommt natürlich immer mal wieder hoch und will beachtet werden. In den letzten 6 Monaten ist viel hochgekommen und teilweise hat sich auch vieles gelöst. Ich merke das auch körperlich, keinen Heuschnupfen mehr. Im Moment scheint ausser dass ich unbedingt Tango tanzen lernen muss und mußte nichts Aktuelles da zu sein...außer abwarten was kommt. bounce

mariposa

Männlich
Anzahl der Beiträge : 41
Alter : 48
Ort : NRW
Anmeldedatum : 22.03.12

Nach oben Nach unten

Re: Affirmation für den Seelenpartner

Beitrag  Gast am Di 8 Mai 2012 - 11:22

Neid, kein Heuschnupfen mehr....wie hast du das geschafft??? Hab ihn so schlimm wie eh und jeh und nehme zur Zeit jeden Tag Tabletten...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Affirmation für den Seelenpartner

Beitrag  mariposa am Di 8 Mai 2012 - 11:35

Schnucke schrieb:Neid, kein Heuschnupfen mehr....wie hast du das geschafft??? Hab ihn so schlimm wie eh und jeh und nehme zur Zeit jeden Tag Tabletten...
Es scheint sich irgend etwas gelöst zu haben nach dem Kontakt meiner DS... wenigsten habe außer einem leichten Kitzel in Nase fast keine Beschwerden mehr. Vor einem Jahr war ich komplett zu gedröhnt und nichts hat so richtig geholfen....
Eine andere Erklärung habe ich nicht.... Meine erlebte Geschichte war ja auch kein Kindergeburtstag und ging tiefer als alles davor erlebte.
Von der Beziehung über die Trennung....

mariposa

Männlich
Anzahl der Beiträge : 41
Alter : 48
Ort : NRW
Anmeldedatum : 22.03.12

Nach oben Nach unten

Re: Affirmation für den Seelenpartner

Beitrag  Gast am Di 8 Mai 2012 - 11:49

Ein Kindergeburtstag war mein ganzes Leben leider auch nicht gerade. Viele Extreme, viele Hochs und Tiefs, 6 Karma/Seelenmänner in Folge. Das Thema Heuschnupfen hab ich jetzt einfach mal losgelassen und hoffe auch noch auf den dazu platzenden Knoten, wo auch immer der liegen mag, aber ich höre das immer wieder, dass er plötzlich genauso verschwindet, wie er mal gekommen war. Naja...wird schon....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Affirmation für den Seelenpartner

Beitrag  mariposa am Di 8 Mai 2012 - 12:01

Schnucke schrieb:Ein Kindergeburtstag war mein ganzes Leben leider auch nicht gerade. Viele Extreme, viele Hochs und Tiefs, 6 Karma/Seelenmänner in Folge. Das Thema Heuschnupfen hab ich jetzt einfach mal losgelassen und hoffe auch noch auf den dazu platzenden Knoten, wo auch immer der liegen mag, aber ich höre das immer wieder, dass er plötzlich genauso verschwindet, wie er mal gekommen war. Naja...wird schon....
welches Thema hat denn Dein Heuschnupfen??? Den Heuschnupfen loslassen geht ja nicht nur das Thema um den Heuschnupfen oder??
Da steht wahrscheinlich schon der nächste Seelenpartner vor der Tür...der das Thema nochmal aufgreifen möchte. iujh
Ich habe beschlossen mein nächstes Thema ist einfach nur tiefe Liebe....das sollte reichen....
ob mit Sp oder ohne.... knuddel

mariposa

Männlich
Anzahl der Beiträge : 41
Alter : 48
Ort : NRW
Anmeldedatum : 22.03.12

Nach oben Nach unten

Re: Affirmation für den Seelenpartner

Beitrag  Gast am Di 8 Mai 2012 - 12:20

Glaub mir, wenn sich jemand mit Psychosomatik und hinter den Symptomen stehenden Ursachen beschäftigt, dann bin das sicher ich. Aber bezüglich dem Heuschnupfen sind die Ansätze so vielfältig und ich bekomme keine wirkliche Klarheit darein, hab so viel gemacht und an allen mir bekannten damit in Verbindung stehenden Themen hab ich gearbeitet wie eine Schweinehund - nix, nada, niente- Null Verbesserung.....da ich nichts mehr wirklich weiß, deshalb das Loslassen im Sinne von, es wird sich von alleine klären und gehen, wenns eben soweit ist, mit dem Kopf komme ich da nicht mehr weiter.....Hab ihn so mit 25 bekommen, da müsste die Trennung von meinem KM1 gewesen sein, kurz darauf kam KM2 in mein Leben, tja, was es jetzt aber wirklich ursächlich ist, ich weiß es einfach nicht, der eine sagt das, der andere das und ich weiß es leider auch nicht und ohne Klarheit ist es schwer etwas aufzulösen....

Ja, Frieden und Liebe, das will ich auch, ob mit oder ohne SP....... Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Affirmation für den Seelenpartner

Beitrag  mariposa am Di 8 Mai 2012 - 14:00

Schnucke schrieb:.

Ja, Frieden und Liebe, das will ich auch, ob mit oder ohne SP....... Very Happy
und was ist das Ergebnis , wenn Du Dir die Beziehung mit dem KM1 und KM2 anschaust als Du 25 warst?
Meinen Heuschnupfen hatte ich im Kindesalter bekommen...
Na ich bestelle Dir den Frieden und Liebe mit.... sunny ich glaub das Universum schuldet mir was...
Jetzt muss ich nur noch raus bekommen, wie ich die Achillessehnenproblem meiner DS loswerde....
Anständigerweise hat meine DS die gleichen Probleme.. sie links ich rechts....

mariposa

Männlich
Anzahl der Beiträge : 41
Alter : 48
Ort : NRW
Anmeldedatum : 22.03.12

Nach oben Nach unten

Re: Affirmation für den Seelenpartner

Beitrag  Gast am Di 8 Mai 2012 - 22:43

mariposa schrieb:und was ist das Ergebnis , wenn Du Dir die Beziehung mit dem KM1 und KM2 anschaust als Du 25 warst?

Gibt kein Ergebnis und vor allem nichts mehr, was noch aktuell wäre, es waren abhängige und unglückliche Beziehungen und vieles, was ich nicht wollte....aber ist ja alles vorbei und der Heuschnupfen trotzdem noch da....deswegen kein Durchblick, hab schon so oft Antworten gesucht, finde keine, also lass ich es.....

Achillessehne/Füße haben ja meist etwas mit Vorankommen und vorwärts gehen zu tun...rechte Seite ist der Vater/männlich/unser Wille und links Mutter/Weiblich/unsere Gefühle.....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Affirmation für den Seelenpartner

Beitrag  mariposa am Mi 9 Mai 2012 - 7:35

[/quote]


Achillessehne/Füße haben ja meist etwas mit Vorankommen und vorwärts gehen zu tun...rechte Seite ist der Vater/männlich/unser Wille und links Mutter/Weiblich/unsere Gefühle.....[/quote]
Meiner Mutter laufe ich natürlich immer noch hinterher, das ist das Thema was mal wieder hochgekommen... bei Ihr waren es Übergriffe ihres Vaters
Leider ist nicht immer alles vorbei...die Themen die sich in uns manifestiert haben , lösen sich nur langsam auf....mal ist der Körper schneller mal der Geist...Mein Thema Mutter bearbeite ich seit über 10 Jahre, habe Primärarbeit gemacht ect...manche Dinge sind aufgearbeitet aber vieles sitzt so tief, dass nur toll ist Muster zu erkennen, aber der Schritt diese aufzulösen bringt erst echte Heilung.....und dann geht es wieder eine Schicht tiefer ....
Was wir wollen oder nicht spielt das eine Rolle??? Wieso suchen wir uns Partner aus mit denen es kompliziert ist???
Du gehst auf Ü30 Party kein Mann interessiert Dich und dann wums hängt Dir irgend so eine/r am Bein, wo Du denkst, wow ist der/die toll und die Geschichte wiederholt sich....ever
Wenn ich auf meine letzte Beziehung zurückblicke, war die Frau perfekt. Alles was ich zu Hause gehabt und nicht gehabt habe, verkörperte diese Frau. Besser und schlimmer gings es nicht. study applaus Aber brauche ich das jetzt noch??? Ich finde nicht, hoffentlich sieht das Universum das auch so. tongue

mariposa

Männlich
Anzahl der Beiträge : 41
Alter : 48
Ort : NRW
Anmeldedatum : 22.03.12

Nach oben Nach unten

Re: Affirmation für den Seelenpartner

Beitrag  Gast am Mi 9 Mai 2012 - 8:46

mariposa schrieb:Was wir wollen oder nicht spielt das eine Rolle??? Wieso suchen wir uns Partner aus mit denen es kompliziert ist??

Das sind so Dinge, die ich mich auch schon gefragt habe...Meine Antwort darauf ist, dass wir hier am meisten lernen. Ich wäre ohne meine "Jungs" mit mir selbst nicht dahin gekommen, wo ich hingekommen bin. Ich war mal so eklig früher, total dominant und kontrollierend meinen Partnern gegenüber, sehr egozentrisch, sehr bestimmend und ich hab mein Gegenüber überhaupt garnicht richtig gesehen, ich habe meine Tage durchgeplant, jede noch so kleinste Veränderung brachte mich total aus dem Konzept und der Tag war gelaufen, von Flexibiliät und Spontanität keine Spur, mittlerweile sind diese beiden Dinge meine Hauptstärken und da sind meine Männer nicht ganz unschuldig dran. Jeder meiner Karmajungs hat mich Stück für Stück in ein besseres Leben gebracht, auf Grund der Intensität und der starken Gefühle war ich zu Veränderungen "gezwungen", insofern hatte das alles schon seine Richtigkeit.

Mittlerweile muss ich es aber auch nicht mehr kompliziert haben, das habe ich jetzt schon auch gelernt und drum fang ich ja auch an Bedingungen zu stellen, nicht an die Liebe, aber an ein Zusammensein bzw. Kontakt...ich muss nicht alles und jeden Scheiß mitmachen.
Der Richtige sollte das ernst nehmen....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Affirmation für den Seelenpartner

Beitrag  mariposa am Mi 9 Mai 2012 - 9:30

Schnucke schrieb:
mariposa schrieb:Was wir wollen oder nicht spielt das eine Rolle??? Wieso suchen wir uns Partner aus mit denen es kompliziert ist??

Das sind so Dinge, die ich mich auch schon gefragt habe...Meine Antwort darauf ist, dass wir hier am meisten lernen.

Mittlerweile muss ich es aber auch nicht mehr kompliziert haben, das habe ich jetzt schon auch gelernt und drum fang ich ja auch an Bedingungen zu stellen, nicht an die Liebe, aber an ein Zusammensein bzw. Kontakt...ich muss nicht alles und jeden Scheiß mitmachen.
Der Richtige sollte das ernst nehmen....
Interessant, dass Du Bedingungen stellst...ich habe für mich entschieden, dies nicht zu tun , sondern meinem Gefühl zu folgen.... so bin ich an meine DS gekommen... Es war alles richtig, für steht fest es kommt genauso richtig und genauso wie ich es brauche.
Da kann auch ein Freund hilfreich sein,der nicht spirituell ist und dafür sehr speziell ist.
Mein Gefühl sagt mir was ich brauche was nicht mehr. Das war das was ich über viele Jahre gelernt habe, meinem Gefühl zu folgen und eine Bedingungen zu stellen
Natürlich mache auch nicht jeden Scheiss mit, aber das liegt daran dass der Scheiß nicht interessant ist.
wie bist Du denn jetzt??? Wenn Du von Kontrollmechanismen loslassen konntest und weich geworden bist.
Was steckte bei Dir hinter dem Kontrollfreak?? Bei mir habe ich festgestellt war es Verletzbarkeit , Sensibilität um die ich als Kind ein Schutz gebaut habe.... Wie kommst Du damit zu recht?

mariposa

Männlich
Anzahl der Beiträge : 41
Alter : 48
Ort : NRW
Anmeldedatum : 22.03.12

Nach oben Nach unten

Re: Affirmation für den Seelenpartner

Beitrag  Gast am Mi 9 Mai 2012 - 11:00

Das mit den Bedingungen ist jetzt vielleicht falsch rüber gekommen, ich mache das innerlich...nicht mit Druck oder so.
Ich will es so, wie es ist nicht mehr weiterführen mit der Unverbindlichkeit etc., indirekt stelle ich damit ja zwangsläufig eine Bedingung an ihn, von wegen entscheide dich, ändere was oder wir lassen das.....Wie die Realität letztendlich aussehen wird, werd ich ja dann sehn.

Ja meine Kontrolle war ein Überlebens- und Schutzmechanismus, sonst wäre ich kaputt gegangen mit meiner Sensibiltät und Spürigkeit und vieles war sicherlich von meiner Mama übernommen, wie sie mit meinem Vater umging.
Jetzt bin ich sehr weich, liebevoll mit meinem Gegenüber, brauche die Kontrolle nicht mehr so.....ein Fremdgehereignis in der Beziehung mit meinem KM2 brachte bei mir den Knoten zum Platzen....Es zeigte mir, dass ich genauso geworden war, wie die Frauen in unserer Familie mit ihren Männern waren und ich eigentlich nie werden wollte, war schmerzhaft, aber auch extrem heilsam...... Wink

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Affirmation für den Seelenpartner

Beitrag  mariposa am Mi 9 Mai 2012 - 13:37

Schnucke schrieb:..Wie die Realität letztendlich aussehen wird, werd ich ja dann sehn.
Kontrolle Überlebens- und Schutzmechanismus
Du bist reifer geworden und konntest selbst die Verantwortung für Dein inneres Kind übernehmen....?
Stimmt, was wie sein wird ist ja am einfachsten zu sehn, wenn es eintritt. Very Happy
Und das Leben hält ja immer neue Überraschung parat und das ist ja erst mal super. affraid
warst Du eifersüchtig oder verletzt bei dem Fremdgeherlebnis?
Du schreibst Du bist feinfühlig? Spürst Du wie es Deinem gegenüber geht? Was er gerade empfindet???
Kennst Du das auch das dies sogar über Entfernungen ziemlich gut klappt??
Waren die Erfahrungen mit Deinen KMs die Dir gezeigt haben ,wie Du zur Weichheit gekommen bist oder hast Du irgendwelche Therapien, Selbsterfahrungsgruppen gemacht??
Bei mir war es Beides.....auch Meditationen hat mir viel gezeigt...

mariposa

Männlich
Anzahl der Beiträge : 41
Alter : 48
Ort : NRW
Anmeldedatum : 22.03.12

Nach oben Nach unten

Re: Affirmation für den Seelenpartner

Beitrag  Gast am Mi 9 Mai 2012 - 19:27

s. unter "meine Geschichte"

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Affirmation für den Seelenpartner

Beitrag  Sternchen2012 am Do 10 Mai 2012 - 13:51


Affirmation

Der ideale optimale Partner der laut göttlicher Führung für mich bestimmt ist, kommt jetzt zu mir. Ich liebe ihn, er liebt mich. Ich achte ihn, er achtet mich. Ich ehre ihn, er ehrt mich. Ich vertraue ihm, er vertraut mir. Ich fördere ihn, er fördert mich. Mein Herz sucht sein Herz, sein Herz sucht mein Herz. Wir sind glücklich und zutiefst dankbar.


Das werde ich mal ausprobieren. Danke , für den Tipp

Sternchen2012

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 285
Anmeldedatum : 04.02.12

Nach oben Nach unten

Re: Affirmation für den Seelenpartner

Beitrag  s_erendipity am Do 24 Mai 2012 - 20:04

so, ich bin auch mal wieder da...bin noch gar nicht zum posten gekommen weil soo viel energetisch anstrengendes abzuarbeiten war *puh*
dabei waren auch wieder heftige lernaufgaben mit meinem sp. es gab in den 4 monaten in denen wir uns kennenlernten gab es genau 2 kontaktabbrüche...beim ersten mal haben wir wieder relativ schnell zusammengefunden, das zweite mal ist genau jetzt, also vorgestern gewesen, diesmal von mir aus...sein vertrauen zu mir ist wohl derbst angeknackst udn da er selber noch in einer beziehung mit kleinem kind steckt weiß er nicht ob es für eine beziehung zwischen uns reicht (man merkte es auch, er hat so gut wie kein interesse mehr gehabt), und so wollte ich es aber auch nicht mehr weiterführen und hab es vorerst auf eis gelegt. ich bin ja schon relativ gut im loslassen durch die lernaufgaben mit meiner ds...komischerweise hat es bei ihm 4 jahre gedauert bis ich ihn loslassen konnte, beim sp sind es jetzt 4 monate *lach* ach ja und zu meiner ds: er hat mich heftigst genervt weil er energetisch immer eifersüchtigerweise dazwischengefunkt hat...ihn hab ich sowieso erst mal ganz weit nach hinten gestellt, das musste so sein, sonst hätte ich meinen sp gar nicht annehmen können.

ich hab jetzt mit meinem lieblingsmedium gesprochen (ich rufe seit jahren nur noch 2 medien an, die auch energetisch arbeiten und deren aussagen auch immer identisch sind). sie meinte es kommt wohl bald die nr. 3...das sähe ganz gut aus, und wenn ich nicht in eine beziehung mit ihm gehen wollte, würde er dennoch wohl ein sehr guter freund bleiben...zeitlich gesehen müsste ich bereits im sommer in einer festen beziehung sein, das wäre überfällig...ist nur die frage mit wem?!? meine ds halte ich fast für ausgeschlossen, aufgrund der familiären situation (ehe, kind unterwegs), da müsste schon ein wunder passieren...aber nur mal angenommen der sp und der ganz neue wären gleichzeitg bereit für eine beziehung mit mir...wie soll ich mich denn da entscheiden??? die frage habe ich mir schon gestellt, als ich meinen sp kennengelernt habe udn noch gewaltig an meiner ds hing...sich aber evtl sogar zwischen 3 männern entscheiden zu müssen ist doch wohl heftig! früher habe ich gedacht, es gibt nichts größeres an liebe als die mit meiner ds. als mein sp auftauchte und ihn richtig in mein herz ließ, dachte ich: ds ist mit egal, ich will nur den....und nun soll noch jemand dazukommen? irgendwie wird mir das gerade alles zuviel...dabei weiß ich ganz genau das man nicht planen kann und soll um im jetzt zu bleiben (das schaffe ich ja auch schon meistens)...aber vllt kann mir dennoch jemand ein paar impulse geben für meine situation, das würde mich echt freuen cheers

s_erendipity

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 29.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Affirmation für den Seelenpartner

Beitrag  Gast am Fr 25 Mai 2012 - 11:00

Also grundsätzlich würde ich Aussagen von Medien nicht zuviel Bedeutung beimessen, sie können richtig liegen, aber eben auch falsch und sich dann im Vorfeld schon Gedanken zu machen....ist vielleicht gut zur Klarheitsfindung, aber mehr sollte man dann entscheiden, wenn die Person tatsächlich wirklich auch ins Leben gekommen ist, alles andere ist ja total hypothetisch und an der Realtiät vorbei und eben auch nicht im hier und jetzt.

Für mich klingt das alles noch etwas chaotisch und unruhig, als wüsstest du selbst noch nicht so wirklich, was du willst und als seist du noch nicht so ganz in deiner Mitte, Ruhe und bei dir selbst angekommen, das kommt mir so als Impuls.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Affirmation für den Seelenpartner

Beitrag  s_erendipity am Sa 26 Mai 2012 - 9:42

vielen lieben dank für deinen impuls, schnucke! Wink
stimmt, so habe ich es in meinem post ja auch gleich erkannt...das war direkt mach dem anruf und hat mich auch sehr aufgewühlt
mein sp wurde mir auch prophezeit, zwar schon vor längerem , aber zu dem zeitpunkt konnte ich mir überhaupt noch nicht vorstellen
mich neu zu verlieben, halt wegen meiner ds...so verändert sich eben alles! *lach*
aber recht hast du..es muss nicht alles eintreffen, was einem vorrausgesagt wird.
auf jeden fall gehe ich jetzt erst mal meinen weg alleine weiter...ein vollständiger abschluss ist jetzt erst mal das richtige für mich, gefühlsmäßig.
auf freundschaftlicher ebene mit ihm verbunden zu bleiben, fände ich einfach nur toll, aber das wird die zeit zeigen ob das möglich ist.
ich habe irgendwie so ein gefühl, das sich bald alles komplett für mich ändern wird...aufgrund meiner eigenen inneren einstellung?
mal sehen...ich erwarte gespannt das unerwartete sunny

s_erendipity

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 29.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Affirmation für den Seelenpartner

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 11:57


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten