Heilungsaffirmation

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Heilungsaffirmation

Beitrag  Gast am Mi 12 Jan 2011 - 12:03

Ich hab den Beitrag aus dem Thread zur Seelenpartneraffirmation hier jetzt noch einmal in einen eigenen Thread kopiert, denn sonst geht sie vielleicht unter, falls jemand anschließend noch etwas schreibt, wäre schade.


Ich möchte hier gerne eine Affirmation, mit der ich sehr viel gearbeitet habe und auch noch arbeite gerne weitergeben:

Meine bedingungslose Liebe heilt & erlöst jetzt......(entsprechendes einsetzen)

z.B. alles, was trennend zwischen mir und meinem/er Herzensmann/frau steht (oder auch jede beliebige andere Person, mit der etwas geheilt oder aufgelöst werden möchte)
z.B. eine Krankheit (z.B. ein Magenproblem, einen Hautauschlag e.t.c.)
z.B. eine Schwäche (Ungeduld, Sturheit, Kontrolle.....)
oder was auch immer.

Um in die Schwingung der bedingungslosen Liebe zu kommen, finde ich persönlich den Satz von der Toth CD (s. bei CD Empfehlungen) am intensivsten

Ich BIN in der vollkommenen & reinen Schwingungsfrequenz der bedingungslosen Liebe.

Kann man dem anderen Satz quasi vorausschieben, um die ganze Arbeit zu intensivieren. Man kann sich vorher auch noch mit Himmel und Erde verbinden, im Herzen zentrieren, man kann auch die geistige Welt, Raphael und/oder Chamuel dazu bitten oder wenn auch immer, Gott persönlich die Engel im Allgemeinen, das höhere Selbst...Man kann auch noch mit der Farbe Rosa arbeiten, mit einem Rosenquarz, das intensiviert die Liebesschwingungsfrequenz. Kann man nach Gefühl machen, jeden Tag, wie auch immer, dann einfach arbeiten und wirken lassen, ich kann regelrecht dabei zuschauen, wie alles was ich in die Bearbeitung geschickt habe, langsam und sanft geheilt und aufgelöst wird.

Hilfreich bei dem Prozess ist auch die Affirmation

Ich akzeptiere und liebe mich von ganzem Herzen z.B. mit meiner Kontrollsucht, oder mit meiner Allergie oder, oder, oder.....

Heilung findet nicht durch Leugnung, Verurteilung oder Widerstand statt, sondern, in dem wir das, was wir erlösen bzw. heilen wollen zunächst in bedingungsloser Liebe annehmen, dann läuft der Prozess schon fast wie automatisch los und egal was passiert, einfach alles lieben und annehmen, egal ob es sich "gut" oder "schlecht" anfühlt, es sind "nur" Gefühle, sie kommen und gehen und wollen eben gefühlt und nicht vedrängt, rationalisiert oder dergleichen werden, das führt zu Blockaden im Energiessystem und hindert den freien Fluss und unser komplettes Gleichgewicht...einfach vertrauen, dass es von alleine irgendwann gehen wird....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten