Eifersucht und Selbstvertrauen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Eifersucht und Selbstvertrauen

Beitrag  Gast am Mo 5 März 2012 - 13:16

Hallo an Dich der sich gerade in dieses Thema verirrt,

ich versuche gerade Abstand zu gewinnen und sexuelle Gefühle zu meinem Karmapartner loszulassen. Ich gerate dabei ständig in KOnflikte mit meiner Eifersucht, denn er versucht dasselbe und das wird bedeuten das er sich jemand andren dafür suchen wird. Ich habe im Grunde genommen das Gefühl alles spielt sich in mir selber ab und wenn ich einfach mal loslassen würde und Vertrauen schenken könnte dann würden wir immerhin eine wundervolle Freundschaft haben können.............schätze mein Selbstwertgefühl ist an der Stelle nicht okay. Ausserdem denke ich immer wenn er mir etwas bedeutet, dann muss ich mich doch auch für ihn freuen können wenn es ihm gut geht, oder?

Puh...........vielleicht habt ihr da Erfahrung und ganz eigene Gedankengänge. Sich selber lieb haben ist unglaublich schwer. Aber ich glaube darum geht es, oder?

Gruss Inselfee

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eifersucht und Selbstvertrauen

Beitrag  bine am Mo 5 März 2012 - 14:41

... mir fällt da gerade ein Satz ein, der mir extrem weiter geholfen hat:

"Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft!"

Und ich war eine, die sich immer selber bestraft hat - weil ich es nur so kannte, wenn was nicht rund lief, dann bin ich Schuld und demzufolge gehöre ich auch bestraft.
Ja es hat was mit sich selber lieben zu tun - sich nicht selber für die Entscheidungen eines anderen zu bestrafen.
Diese Entscheidungen dem anderen zugestehen, sich selber und die eigene Position dabei auch stehen lassen können!
Es war für mich ein kleiner, aber sehr wichtiger Schritt auf dem Weg zur Selbstliebe!

knuddel
avatar
bine

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 287
Ort : SHA
Anmeldedatum : 13.06.11

Nach oben Nach unten

Klarer werden

Beitrag  Gast am Mo 5 März 2012 - 16:49

Liebe Bine,

Ich danke Dir sehr dafür. Ich kann viel damit anfangen. Ich bestrafe mich irgendwie auch immer mit diesem schlechten Gefühl in das ich mich dann hineinsteigere. Naja das mit dem [u]kleinen[/u] Schritt.......ich weiss ich noch nicht so recht, aber ich werde auf jeden Fall mit deinen Gedanken weiterarbeiten. Die eigene Position stehen lassen..............das wird schwer, aber mal schauen wie es sich so anfühlen wird.

Ich habe gerade so eine ganz grosse Freude in mir, dass es einen Menschen gibt der diesen Punkt für sich klar hat. Das gibt mir eine Hoffnung die mich ins handeln kommen lassen wird.

knuddel Inselfee

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Spiegelkabinett

Beitrag  Gast am Di 6 März 2012 - 13:24

Hallo Bine,

ich habe gerade bei den Buchtipps gesehen das Du auch den Herzmagneten gelesen hast. Ich habe es gerade erst gelesen und damit hat es überhaupt angefangen dass ich begonnen habe zu verstehen was ich da tue mit meinem Karmapartner....also ich habe irgendwie immer noch Probleme mit dem Vokabular, weil ich es immer irgendwie in eine esoterische Ecke einsortiere. Ich denke eher das es sich um abhängige Beziehungen handelt bei mir. Ich bin abhängig davon, dass ein anderer mir ein bestimmtes Gefühl verschafft! Und das ist NICHT Liebe! Ich war zunächst sehr traurig über diese Erkenntnis aber ich habe dann gesehen das es ja an mir liegt dass ich da im anderen auf einmal nur eine spiegende kalte Fläche sehe oder wenn es noch tiefer geht ein leeres Gefäss und das das ICH bin. Also ich muss sagen ich bin doch auch stolz das ich an diesem Punkt angelangt bin. Kennst Du den auch? Ich würde gerne nun an meiner "Füllung" arbeiten und schaue mir meine Süchte an und was ich mir da abhole. Es interessiert mich an welchem Punkt du da bist....vielleicht kann ich mich da wiedererkennen?

Ich wünsche eine wundervollen Tag! Inselfee

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eifersucht und Selbstvertrauen

Beitrag  Spegel am Mi 7 März 2012 - 9:54

weil ich es immer irgendwie in eine esoterische Ecke einsortiere.

Dieser Satz war mir aufgefallen und möchte dazu was loswerden. Ich habe in meinem Prozess viele Bücher gelesen. Esoterische, psychologische, Ratgeber... Mir ist dabei vor allem eins aufgefallen: Im Grunde ähneln sie sich alle. Egal ob esoterisch oder psychologisch. Mag sein, das ich es so wahrgenommen habe, weil ich sie sehr offen gelesen habe. Ich mir nur das rausgezogen habe, was mir sinnvoll erschien.

Ich habe beim Lesen den verzweifelten Karmageschädigten gesehen (bei den esoterischen Büchern) und auch den stinknormalen, aber glücklichen Bürger. Bei des Esoterik nenn man es "Wunsch an das Universum" in der Psychologie einfach nur "positiv denken". Wenn man sich mal in seinem Umfeld umschaut, wirken positiv denkende Menschen glücklicher und erfolgreicher. Ich denke, sie sind es auch. Auch sie wünschen sich den Parkplatz direkt vorm Geschäft (Beispiel aus "The Secret") und bekommen ihn meist auch. Und wenn nicht, verzweifeln sie nicht gleich dran, lassen sich dadurch mit Sicherheit nicht den Tag versauen ;-)

Und das zeigt auch wieder, das unsere Gedanken sehr genau beeinflussen, wie wir uns fühlen. Die Eifersucht ist dabei auch ein sehr gutes Beispiel. Ich glaube, nicht eifersüchtige Menschen malen sich schlicht und einfach nicht aus, was gerade passieren KÖNNTE und haben daher auch keine Eifersucht. Die Eifersucht kommt doch aus uns selbst, aus unseren Gedanken an eine mögliche Zukunft. Erwischt man den geliebten Partner mit jemand anderem im Bett hat das Gefühl nichts mehr mit Eifersucht zu tun sondern es ist Liebeskummer, Enttäuschung, Angst... keine Ahnung was noch alles. Eifersucht nur die Gedanken an diese Situation, die ja noch gar nicht eingetroffen ist. Und somit haben deine Gedanken deine Gefühle beeinflusst.

Leider kommen diese Gedanken ganz automatisch. Warum das so ist müsste jeder für sich selbst rausfinden. Bei mir z.B. war es so, das meine Mutter mich immer mit Liebesentzug bestraft hat, wenn ich nicht artig war. Sie hat einfach nicht mehr mit mir gesprochen. So lernte ich, wenn ich offensichtlich unartig war (wer bestimmt eigentlich, was unartig ist und was nicht, vor allem im Erwachsenenalter) das ich ankommen muß und mich entschuldigen... bis sie mich wieder lieb hat. Als Erwachsener war es dann schwerer. Kam der Liebesentzug von der Frau (weil man nicht funktionierte, wie sie es sich vorstellte) war die Gefahr, das jemand in die Beziehung kommt für mich sehr groß. Das sie in einer Diskothek arbeitete, machte die Situation nicht leichter. Und so wurde ich zu einem sehr eifersüchtigen Menschen.

Leider ist es so, das Gedanken aber automatisiert ablaufen. Das ist wie beim Autofahren lernen. In der Fahrschule lernen wir sehr genau, das man beim Fahrspurwechsel erst in den Rückspiegel schaut, dann den Blinker setzt, dann kommt der Schulterblick und rüber. Was war das anstregend, immer daran zu denken. Beobachtet es heute. Meist merkt man erst den Fahrspurwechsel, wenn man sie Fahrspur tatsächlich gewechselt hat. Warum? Rückspiegel, Blinker, Seitenblick automatisch ablaufen. Man denkt nicht mehr nach. Es läuft automatisch ab. Man kann sich vorstellen, das es lange dauert, bis man diesen automatischen Gedanken wieder löscht :-(

Naja, jetzt bin ich abgewichen. Bin jetzt zwar beim Eingangsthread aber weg von dem, was ich eigentlich sagen wollte: Lese die esoterischen Parts mal ganz neutral und auch mit anderen Augen. Vielleicht fällt es dann leichter. Ich hab da auch ein paar Buchtipps gepostet, die in den psychologischen Bereich reingehen. Da müsste auch das mit den Gedanken drin stehen (da ist das auch mit dem Auto und Blinker erklärt). Das kann ich sehr empfehlen, wenn du mal ein Nicht-Esoterisches Buch suchst.
avatar
Spegel

Männlich
Anzahl der Beiträge : 771
Alter : 53
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 09.10.08

Nach oben Nach unten

Re: Eifersucht und Selbstvertrauen

Beitrag  Spegel am Mi 7 März 2012 - 10:04

Hab mal den Link rausgesucht:

http://karmische-liebe.forumieren.de/t362-gefuhle-verstehen-probleme-bewaltigen

Ich glaube, ich sollte dieses Buch auch nochmal lesen. Vieles gerät ja in Vergessenheit. Ich weiß noch alles, wie die Gedanken die Gefühle beeinflussen, aber irgendwie hab ich vergessen, wie man wieder rauskommt ^^ Man liest eifach zu viel irgendwann.
avatar
Spegel

Männlich
Anzahl der Beiträge : 771
Alter : 53
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 09.10.08

Nach oben Nach unten

Re: Eifersucht und Selbstvertrauen

Beitrag  Gast am Mi 7 März 2012 - 10:25

...um es mal kurz auf den punkt zu bringen.....

...eifersucht...ist mangeldes selbstbewusstsein/-liebe....

...also schauen....kindheit/jugend....mit seinem inneren kind dran arbeiten....hat mich nen ganzes stück weiter gebracht.... Very Happy ...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eifersucht und Selbstvertrauen

Beitrag  Gast am Mi 7 März 2012 - 10:54

...klammern....verlustangst....kontrollsucht...dieser ganze ego-mist....grrrr....

....aber es wird so langsam...immer weniger.... Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eifersucht und Selbstvertrauen

Beitrag  Gast am Mi 7 März 2012 - 13:01

Hallo Andy,

danke das du mich da lassen konntest....ich werde es herausfinden was mich am esoterischen so misstrauisch macht. Ich versuche es einfach für mich zu übersetzen und darüber hinaus bin ich ja auch hier gelandet und nicht in einem Forum für abhängige Beziehungen, die es ja auch im Netz gibt. Ich denke ich suche auch etwas sprirituelles.

Der Hinweis mit dem automatisiren war sehr wichtig für mich, denn trotz aller Erkenntnis denke ich auch das ich es nun 10.000 Mal üben muss, wie meine Therapeutin immer zu sagen pflegt, bevor es automatisch sein wird, bzw. etwas automatisiertes nicht mehr abläuft.

Ich habe mir jemanden ausgesucht der verheiratet ist wie ich auch, aber in seiner Ehe ständig fremd geht oder sich vorwiegend in Chats mit anderen Frauen beschäftigt. Er war mein einziger Seitensprung und das ist auch echt eine stressige Zeit gewesen. Beim Versuch des loslassens habe ich gemerkt das ich mich damit gequält habe, wen er nun statt meiner sucht für seine Befriedigung. Aber ich bin mir auch im klaren darüber das er auch nur vor etwas wegläuft und auch das werde ich loslassen, denn da muss er einen eigenen Zugang zu sich finden. DAS IST SAUSCHWER! Habe da so ein Helfersyndrom.........
Wir haben gemeinsam beschlossen unser Verhältnis in eine Freundschaft zu überführen und dafür gilt die Regel, dass wir weder Sex haben, noch dass wir uns darüber real oder virtuell darüber austauschen. Phantasien sind erlaubt, aber nicht der Austausch darüber. Das gilt seit etwa zwei Wochen und schlägt sich in erster Linie durch Kontaktvermeidung nieder.Er macht einen auf "alles easy" und ich weiss nicht wie ich mich verhalten soll. Das letzte Mal haben wir uns im Oktober gesehen so dass es in der Hauptsache um Onlinekontakte geht. Heute bekam ich dann eine SMS mit eindeutig sexuellem Inhalt....naja er sprach von intensiven Kuscheln........also tue ich nicht mit Freunden. Ich habe dann mal den Schulterblick gemacht und den Blinker gesetzt und nicht darauf reagiert. Danke Andy, erste Übung bestanden! Nun bin ich gespannt wie es weitergeht. Ich bin sehr liebevoll mit ihm und schicke ihm ab und zu ein Lächeln. Naja, es wird dauern und vielleicht wird es auch nie gehen. Zumal ich ja innerlich auch rückfallgefährdet bin. Ich versuche mich auf meinen Mann zu konzentrieren und da tut sich gerade sehr viel positives.

Okay ich mache mal meinen Familienkram hier weiter und sende Dir in das wunderbare Hamburg einen frischen Frühlingsgruss und danke für Deine Mühe!

Die Inselfee



Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eifersucht und Selbstvertrauen

Beitrag  Gast am Mi 7 März 2012 - 13:03

blue.ambra schrieb:...klammern....verlustangst....kontrollsucht...dieser ganze ego-mist....grrrr....

....aber es wird so langsam...immer weniger.... Very Happy


Das macht mir Mut das es so ist.........! egerg


Zuletzt von Inselfee am Di 1 Mai 2012 - 19:26 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eifersucht und Selbstvertrauen

Beitrag  Gast am Mi 7 März 2012 - 13:05

Ach Andy,

Bin gerade noch auf den Link mit dem Buchtipp: Es steht von mir ungelesen in meinem Bücherregal..............ja also manchmal ist da doch etwas was man nicht sehen kann und das trotzdem einwirkt! Wink

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eifersucht und Selbstvertrauen

Beitrag  bine am Mi 7 März 2012 - 13:12

... es gibt da auch noch ein schönes Buch, dass mehr den Alltag einfängt, mit seiner emotionalen Angehensweise, die Möglichkeiten, wie ich auch meine Gendanken variieren kann, mit ihnen spielen... (aber weniger mit Eifersucht direkt, als einfach die eigenen Möglichkeiten zu erkennen)
Beinhaltet viel, ist humorvoll und aus dem Leben gegriffen: "fish"

knuddel
avatar
bine

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 287
Ort : SHA
Anmeldedatum : 13.06.11

Nach oben Nach unten

Re: Eifersucht und Selbstvertrauen

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten