Erfahrung mit loslassen???

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Erfahrung mit loslassen???

Beitrag  Schnuckilein am Mi 14 Aug 2013 - 21:56

Hallo ihr lieben,

Ich bin neu hier (meine Geschichte in Kurzversion hab ich bei meiner Vorstellung geschrieben) ... Ich hab mal eine frage: wer hat Erfahrung mit dem loslassen der dualseele? Ich arbeite ja sehr fleißig an mir und ich fühl mich endlich wieder wohl in meinem leben... Meine Gefühle zu meinem GK sind nach wie vor da, ich liebe ihn, trotz Null-Kontakt... Für mich ist sein weg den er wählt mittlerweile völlig in Ordnung... Ich bin durch die Hölle gegangen, doch jetzt geht's mir gut... Es hat sich aber was neues bei mir bemerkbar gemacht, ich glaube ich fühle ihn nicht mehr so stark... Vielleicht weil sich meine Gedanken nicht mehr ständig um ihn drehen? Es macht mir zwar keine Angst oder ungutes Gefühl, trotzdem würd ich gern wissen ob jemand von euch auch die erfahrung gemacht hat "ihn" nicht mehr so deutlich zu spüren bzw seltener zu spüren?

Danke schonmal... Lg

Schnuckilein

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 26.07.13

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit loslassen???

Beitrag  Traumtänzerin am Do 15 Aug 2013 - 17:53

Liebe Schnuckilein,
ich denke,das ist ganz normal.Wenn du weniger an ihn denkst fließt auch weniger Energie zwischen euch,denn Gedanken sind ja eine Form von Energie.Bei mir ist es ähnlich,obwohl ich leider nicht sagen kann,daß er weniger in meinen Gedanken ist,obwohl auch ich seine Entscheidung und die Situation annehme.Allerdings sehe ich ihn regelmäßig beim Tanzen und im Gegensatz zu früher,wo ich immer das Gefühl hatte,alles zu spüren und zu wissen,was ihn betraf,bin ich mir da heute auch nicht mehr so sicher...
Jedenfalls ist es toll,daß du es schon so weit geschafft hast!Weißt du,manchmal frage ich mich auch,ob diese ganze "Dualseelengeschichte" nicht auch nur eine Illusion ist,um sich damit zu trösten,daß ja am Ende sowieso alles gut wird,daß der andere nicht anders kann,als diese Liebe zu erwidern und somit ein restliches Fünkchen Hoffnung in den dunkelsten Stunden bleibt...Wie dem auch sei,Fakt ist,wir müssen die Situation annehmen wie sie ist und das beste daraus machen und vor allem,das Leben trotzdem geniessen.Du bist also definiv auf dem besten Weg und das ist gut so sunny 
Viele liebe Grüße!

Traumtänzerin

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 25.07.13

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit loslassen???

Beitrag  SoulCat am Do 15 Aug 2013 - 21:22

Ähm, Dualseelen sind keine Illusion.

Es sind nicht immer gleich Dualseelen, manchmal Seelenpartner, Karmapartner oder kindred Spirits. Aber es gibt die eine Dualseele, davon bin ich überzeugt!
____________

Loslassen. Ich denke, das ist das Wichtigste überhaupt, darum sind wir ja LL (LosLasser). Es ist unsere ureigenste Aufgabe in diesem Spiel.

Allerdings versteht unter loslassen jeder etwa anderes ...

Unter "Loslassen" verstehe ich, ihn "tun zu lassen" was er tun will. Und natürlich Gelassenheit! Und zwar ehrliche Gelassenheit, das genau ist die Schwierigkeit!!

_________________
Du wirst erkennen, daß hier alles nur eine Illusion ist, und daß es hier nichts von Bedeutung gibt.
Du bist hier erst fertig, wenn dich nichts mehr wirklich berührt.
www.soulcat.at
avatar
SoulCat

Männlich
Anzahl der Beiträge : 768
Anmeldedatum : 19.02.13

http://www.soulcat.at

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit loslassen???

Beitrag  Elisa am Do 15 Aug 2013 - 22:03

Ich kann dazu nur sagen, dass es mir mit jedem Tag, den ich es schaffe NICHT an ihn zu denken, besser geht. Aber ich denke auch, dass ER es spürt, dass ich ihm nicht mehr so viel Aufmerksamkeit schenke. Denn mehrmals am Tag habe ich ein Gefühl im Hals, als müsse ich gleich weinen, obwohl es mir gut geht. Ich glaube, da macht er auf sich aufmerksam: Los!!!! Sei jetzt traurig! Du vermisst mich doch....
Ja klar, ich vermisse ihn, aber ich weiß auch, dass ich zur Zeit ohne ihn viel besser dran bin. Aber ich hab zum _Glück auch meinen Engel, der mir gezeigt hat, dass Loslasser sein eben dies bedeutet: LOSLASSEN!!! (Und es gibt auf der ganzen Welt wohl kein Wort, dass ich mehr zu hassen gelernt habe!!!)
avatar
Elisa

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 147
Alter : 47
Anmeldedatum : 12.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit loslassen???

Beitrag  Gast am Fr 16 Aug 2013 - 6:02

Ich habe für mich gelernt, dass Loslassen und Annehmen dasselbe sind. Etwas so nehmen wie es sich entwickelt und verändert. Nachdem man versucht hat was einem möglich ist, zu akzeptieren, das das Leben etwas anderes vorgesehen hat, als das was man sich selber so in seinem Kopf vorstellt. Loslassen hört sich immer so nach Mangel an: Etwas wird weniger. In Wahrheit ist es für mich annehmen-Vertrauen und daher Fülle.

Wie Du schon geschrieben hast: "Im Moment bin ich ohne ihn besser dran."

Solche schweren Gedächtnislücken können durch schwere Traumata entstehen. Das geht bis zur Ausbildung verschieden erscheinender Persönlichkeiten...........................meine DS hatte das auch und er konnte deshalb vor allem auch sehr schnell loslassen, was für mich extrem schwer war, da ich bis dato viel in Erinnerungen gelebt habe..................also was sollte ich wohl lernen???

Grüsse Euch im Hier und Jetzt. Inselfee:sunny: 


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit loslassen???

Beitrag  Schnuckilein am Fr 16 Aug 2013 - 8:27

Vielen dank für eure Antworten :)
@traumtänzerin: Mein GK ist auch in meinen Gedanken, aber mittlerweile halt eher im Hintergrund... Und die überfallsartigen Gefühlsausbrüche (in Phasen in denen es nur gut geht) haben abgenommen bzw sind verschwunden. Ich glaube auch dass das seine Gefühle waren die mich anfangs sehr oft übermannt haben, doch ich habe ihm das Gefühl immer wieder zurück geschickt ... Dadurch ist es dann gleich mal besser geworden. Ich hab mich zwischendurch auch öfter mal gefragt ob ich mich da in etwas verrannt habe bezüglich dualseele... Und zwar hauptsächlich aus dem grund dass ich seit der trennung wirkluch null kontakt und null einblick in sein leben habe und dadurch aucb keine ahnung habe ob er sich weiterentwickelt... Aber da hatte ich noch nicht ganz losgelassen :/ ... Diese Gedanken habe ich aber abgestellt weil ich an einen Punkt gekommen bin an dem ich dachte: es ist mir egal, ich weiß ich liebe ihn, ich vermisse ihn und natürlich wäre es mein Wunsch mit ihm zusammen sein zu können, aber nicht so wie es war und darum, akzeptiere ich seinen weg, egal in welche Richtung und wünsche ihm aus tiefsten Herzen alles gute und hoffe dass er für sich doch noch glücklich wird in seinem leben :)
@elisa: ich bin mir sicher dass du damit recht hast dass sie es spüren... Ich hab's auch so erlebt mit urplötzlich auftretenden Gefühlen wie: Beklemmungen, eine tiefe Traurigkeit, heul-krämpfe aus heiterem Himmel, eine Sehnsucht die mich richtig überrollt hat usw. Aber so wie du es schreibst ist es auch für mich: zur zeit sollte es eben nicht sein mit ihm zusammenzuleben ... Ich kann dir nur aus eigener erfahrung sagen dass diese überraschenden Gefühle weniger werden oder man lernt anders damit umzugehen Wink
@ inselfee: ja da hast du recht... Loslassen ist annehmen... Und wie schwierig dieser weg ist wissen wir alle... Mein GK konnte auch sehr gut loslassen, da er es verstand seine Gefühle bzw sein Herz richtig unter Kontrolle zu halten... Trotzdem weiß ich dass es ihm nicht so leicht gefallen ist wie es vl. ausschaun mag...

Lg

Schnuckilein

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 26.07.13

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit loslassen???

Beitrag  SoulCat am Fr 16 Aug 2013 - 9:42

Elisa schrieb:Denn mehrmals am Tag habe ich ein Gefühl im Hals, als müsse ich gleich weinen, obwohl es mir gut geht. Ich glaube, da macht er auf sich aufmerksam: Los!!!! Sei jetzt traurig! Du vermisst mich doch...
Liebe Elisa, da irrst du dich.

Ich kenne das Gefühl, weinen zu müssen. Ich kenne es sehr gut, vor Sehnsucht zu weinen. Ich habe sehr viel geweint! Und ich rate dir, lass es zu, weinen befreit dich ungemein, wirklich. Du musst nicht stark sein, lass es raus, bitte. Ich musste das auch lernen.

Du irrst dich in Einem: Er hat keinen Groll gegen dich, er will dir nichts böses, kann er gar nicht.

Was du spürst sind seine Gefühle. Das Band zwischen euch überträgt die Gefühle, und es ist am Anfang schwer zu unterscheiden von wem die Gefühle ursprünglich sind. Meine SP hat mir bestätigt dass es so ist.

Es ist Resonanz, Resonanz der Seelen. Deshalb überträgt sich Gefühl ohne Hellfühligkeit.


Es ist alles gut.

_________________
Du wirst erkennen, daß hier alles nur eine Illusion ist, und daß es hier nichts von Bedeutung gibt.
Du bist hier erst fertig, wenn dich nichts mehr wirklich berührt.
www.soulcat.at
avatar
SoulCat

Männlich
Anzahl der Beiträge : 768
Anmeldedatum : 19.02.13

http://www.soulcat.at

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit loslassen???

Beitrag  Elisa am Sa 17 Aug 2013 - 10:39

Hase64 schrieb:
Elisa schrieb:Denn mehrmals am Tag habe ich ein Gefühl im Hals, als müsse ich gleich weinen, obwohl es mir gut geht. Ich glaube, da macht er auf sich aufmerksam: Los!!!! Sei jetzt traurig! Du vermisst mich doch...
Liebe Elisa, da irrst du dich.

Ich kenne das Gefühl, weinen zu müssen. Ich kenne es sehr gut, vor Sehnsucht zu weinen. Ich habe sehr viel geweint! Und ich rate dir, lass es zu, weinen befreit dich ungemein, wirklich. Du musst nicht stark sein, lass es raus, bitte. Ich musste das auch lernen.

Du irrst dich in Einem: Er hat keinen Groll gegen dich, er will dir nichts böses, kann er gar nicht.

Was du spürst sind seine Gefühle. Das Band zwischen euch überträgt die Gefühle, und es ist am Anfang schwer zu unterscheiden von wem die Gefühle ursprünglich sind. Meine SP hat mir bestätigt dass es so ist.

Es ist Resonanz, Resonanz der Seelen. Deshalb überträgt sich Gefühl ohne Hellfühligkeit.


Es ist alles gut.
Ja, verstehe dich schon, aber dieses Gefühl kommt urplötzlich, aus heiterem Himmel. Und das, obwohl ich zu dem Zeitpunkt überhaupt nicht an ihn denke und gar nicht traurig bin. Und ich muss ja auch gar nicht (MEHR) weinen. Ich werde nicht mehr traurig, wenn ich an ihn denke, das tue ich sowieso kaum noch. Also, ich habe diesen Kloß im Hals, ohne traurig zu sein, und weine nicht, weil ich nicht mehr weinen brauche. Hm, versteht ihr, was ich damit sagen will?
avatar
Elisa

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 147
Alter : 47
Anmeldedatum : 12.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit loslassen???

Beitrag  ungeduldiger am So 3 Nov 2013 - 14:44

Schnuckilein schrieb:
Es hat sich aber was neues bei mir bemerkbar gemacht, ich glaube ich fühle ihn nicht mehr so stark... Vielleicht weil sich meine Gedanken nicht mehr ständig um ihn drehen? Es macht mir zwar keine Angst oder ungutes Gefühl, trotzdem würd ich gern wissen ob jemand von euch auch die erfahrung gemacht hat "ihn" nicht mehr so deutlich zu spüren bzw seltener zu spüren?
Hallo zusammen,
bin auch neu hier und lese ein paar ältere Beiträge. Da der Beitrag noch nicht so alt ist, möchte ich gern drauf antworten. Meine Kurzgeschichte findet ihr auch in der Vorstellungsrunde.

Deine Beobachtung kann ich bestätigen und hatte mir diese Frage schon selbst gestellt. Auch ich fühle sie jetzt nicht mehr so oft und so stark wie bisher.
Meine Erklärung dafür ist, dass es daher kommt, weil man selbst nicht mehr permanent und ausschließlich daran denkt und nachgrübelt. Man löst sich eben Stück für Stück...

Auch wenn ich jetzt gerade beim Schreiben dieser Zeilen unser Foto auf dem Schreibtisch anschaue, fühle ich mich gut dabei und locker dabei. Ich drifte nicht mehr sofort in den Herzschmerz ab.

Ein bisschen macht es mir aber Angst, auf einmal so "gefühlskalt" sein zu können. Gerade angesichts der zuvor erlebten und tiefsten Gefühle für einen anderen Menschen...

Aber ich denke, dass es gut für mich ist und - sofern man der Thorie glauben möchte - es auch der einzige und richtige Weg ist.


Liebe Grüße...

ungeduldiger

Männlich
Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 03.11.13

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit loslassen???

Beitrag  ungeduldiger am So 3 Nov 2013 - 15:02

Hallo Elisa,

Elisa schrieb:Ich kann dazu nur sagen, dass es mir mit jedem Tag, den ich es schaffe NICHT an ihn zu denken, besser geht.
Da kann ich dir zustimmen - auch wenn ich das selbst vor zwei Wochen noch nicht geglaubt hätte!
Ich denke zwar noch täglich an Sie, aber eben nicht mehr ununterbrochen und verkrampfe nicht mehr dabei.
Jetzt bin ich wieder in der Lage zu lockerem Kontakt mit ihr.

Elisa schrieb:Aber ich denke auch, dass ER es spürt, dass ich ihm nicht mehr so viel Aufmerksamkeit schenke.
Absolut richtig, die Seelenpartner spüren es. Ich vermag nicht zu sagen, ob sie es nun direkt oder nur indirekt über unser geändertes Verhalten spüren.

Das es so ist, merke ich an den Reaktionen meiner GKin. Sie spürt das sich gerade irgendwas ändert und kommt auf mich zu.
Die erwünschten Rekationen von mir, die früher für sie so gut funktioniert haben, kommen aber nicht mehr in der Form.
Ich kann's ihr ansehen, dass sie sich fragt, was jetzt passiert...

Mir geht's gut dabei und ich mache mir fast schon einen Spaß daraus. Sie ist jetzt dran...


Liebe Grüße...

ungeduldiger

Männlich
Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 03.11.13

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit loslassen???

Beitrag  Elisa am So 3 Nov 2013 - 17:53

Ich mal mir grad mal dies hier aus:

Er: Wollen wir uns auf einen Kaffee treffen?

Ich: Nö, keine Lust.

Hmmm....

_________________
Wenn man die Realität mit der Magie vermischt, wird die Magie Realität und die Realität wird magisch....
avatar
Elisa

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 147
Alter : 47
Anmeldedatum : 12.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit loslassen???

Beitrag  ungeduldiger am So 3 Nov 2013 - 18:35

Elisa schrieb:Ich mal mir grad mal dies hier aus:

Er: Wollen wir uns auf einen Kaffee treffen?

Ich: Nö, keine Lust.

Hmmm....
Warum nicht? Genau so!

Habe auch gerade ein Treffen mit meiner GKin sausen lassen, weil mir die von ihr eingeräumte Zeit nicht gereicht hat. Es wäre bestimmt eine schöne Nacht geworden, aber auf Fingerschnipp stehe ich nicht mehr auf der Matte. Die Zeiten sind vorbei. Stattdessen freue mich jetzt auf ein schönes, hoffentlich langes WE mit ihr. Geht also! Nur Mut.

Liebe Grüße.

ungeduldiger

Männlich
Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 03.11.13

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit loslassen???

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten