Affirmationen können helfen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Affirmationen können helfen

Beitrag  Spegel am Di 15 Okt 2013 - 9:27

Ihr Lieben,

weil ich es als sehr hilfreich empfand, möchte ich euch die Affirmationen nochmal näher bringen. Ich empfand sie immer noch als eine der leichtesten Übungen, die man immer und immer wieder machen kann, überall und zu jederzeit. Mir ist klar, das es nicht für jedermann was ist aber ich glaube den meisten können sie wirklich sehr helfen.

Eine Affirmation ist nichts weiter als ein Satz, der positiv und lebensbejahend ist und immer und immer wieder gesprochen oder auch nur gedacht wird. Durch die ständigen Wiederholungen können sie unsere negativen, automatisierten Gedanken ind positive Gedanken wandeln und damit unser ganzes Fühlen und Handeln.

Sehr, sehr oft machen wir in unserem Leid automatisch Affirmationen, die gar nicht gut für uns sind. Wir denken z.B.: "Ohne ihn kann ich nicht leben". Ist ein Beispiel und steht sinngemäß für das, was viele in ihrem Leid denken. Dieses Denken beeinflusst dann unsere Gefühle. Wir fühlen uns schlecht.

Besser wäre es dann zu denken:"Das Leben ist auch schön ohne ihn" oder "es gab ein schönes Leben vor ihm/ihr also gibt es auch ein schönes Leben nach ihm/ihr" Oder denkt an ein schönes Ereignis, was ihr ohne ihn/ihr erlebt habt. An einen schönen Strandspaziergang, an ein Sonnenbad welches ihr mal genossen habt, eine Party bei der ihr herzhaft lachen konntet.

Versucht selber mal herauszufinden, welcher Gedanke bei euch eine positive Stimmung hervorruft. Wenn es euch schlecht geht, denkt an eine positive Situation, die ihr alleine erlebt habt. Denkt dabei immer wieder an einen Satz wie:"Das Leben ist schön" oder "Geil, das es mich gibt", keine Ahnung. Jeder kann, darf und sollte sich seine eigenen, positiven Sätze formulieren. Irgendwas, was guttut. Und das denkt ihr dann immer und immer wieder. Mit der Zeit werden die negativen Gedanken durch die nun automatisierten positiven Gedanken ausgetauscht und ihr werdet euch besser und besser fühlen. Bei mir hat es wirklich sehr gut geklappt.

Ich hatte so Sätze wie "Geh weg, ich brauch dich nicht" (Gemint als, verschwinde aus meinen Gedanken, ich kann dich gerade nicht brauchen), oder "Ich bin doch ein geiler Typ, ich trauere dir nicht mehr hinterher".

Falls ich es schlecht erklärt habe, ist hier nochmal eine Erklärung zur Affirmation:

http://www.zeitzuleben.de/2944-affirmationen-ein-praktischer-weg-zu-wachstum-veranderung-und-heilung/

Vielleicht hilft es dem einen oder anderen ja. Wenn sich Erfolg einstellt, beschreibt es hier doch mal. Mich würde interessieren, ob es geholfen hat und wenn ja, können auch andere sehen, das es eine gute Möglichkeit ist.

Viel Erfolg sunny 

Andy
avatar
Spegel

Männlich
Anzahl der Beiträge : 771
Alter : 53
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 09.10.08

Nach oben Nach unten

Re: Affirmationen können helfen

Beitrag  SoulCat am Di 15 Okt 2013 - 9:58

Affirmationen sind grundsätzlich eine sehr gute Sache. Und ein nützliches Tool um dauerhaft in die gewünschte Richtung zu gehen.


Aber die Affirmationen haben ganz klare Grenzen. Sie wirken nur auf den Verstand ein. Im seelischen Bereich versagen Affirmationen kläglich. Es dämpft den Schmerz, aber es kommt immer wieder zurück. Man kann sich damit auch keine Seelenliebe ausreden, nicht wirklich.

Und zum zweiten: Affirmationen wirken selbstsuggestiv. Deshalb sollte man sich auch den Text ganz genau anschauen. Nur wenn man sich 100% ig damit identifizieren kann, sollte man eine Affi dauerhaft durchführen.

_________________
Du wirst erkennen, daß hier alles nur eine Illusion ist, und daß es hier nichts von Bedeutung gibt.
Du bist hier erst fertig, wenn dich nichts mehr wirklich berührt.
www.soulcat.at
avatar
SoulCat

Männlich
Anzahl der Beiträge : 768
Anmeldedatum : 19.02.13

http://www.soulcat.at

Nach oben Nach unten

Re: Affirmationen können helfen

Beitrag  elonin am Mi 16 Okt 2013 - 20:51

Ich möchte auch gerne meine Erfahrungen mit Affirmationen weitergeben.
Ich habe im Laufe der Zeit alles Mögliche und Unmögliche ausprobiert und so bin ich auch den Affirmationen begegnet. Ich habe über lange Zeit täglich Affirmationen gesprochen und gedacht.
Letztendlich hat es mir nicht geholfen. Am Anfang dachte ich, es hilft. Ich habe mich aber irgendwann dabei ertappt, dass ich quasi doppelt gedacht habe. Das klingt jetzt vielleicht komisch, aber es war so, dass ich meine Affirmationen gedacht habe und gleichzeitig waren da noch andere Gedanken. Es war wie parallel denken...2 verschiedene Sachen gleichzeitig.
Die Affirmationen sind bei mir irgendwie nicht da angekommen, wo sie ankommen sollten.
Es war, als rede ich mir etwas ein, was ich einfach nicht gefühlt habe. Ich konnte es mir so oft einreden, wie ich wollte, mein Gefühl war stärker. Ich würde sagen, es gibt Gedanken, die vom Verstand gesteuert sind und es gibt Gedanken, die vom Herz gesteuert sind und letztere haben sich immer durchgesetzt, wenn ich Affirmationen gesprochen habe.
Letztendlich hat mir immer nur geholfen, durch den Schmerz durchzugehen, ihn anzunehmen. So schlimm das auch war, aber ich ging jedesmal ein bisschen gestärkter wieder raus.
avatar
elonin

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 22.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Affirmationen können helfen

Beitrag  Flügelchen am Mi 16 Okt 2013 - 22:52

Kann ich absolut nachvollziehen, Elonin. Wahrscheinlich hast Du an dem was Du Dir "vorgesagt" hast, gezweifelt.
Ich bin überzeugt, dass jegliche Affirmation nur "etwas bringt", wenn man nicht an ihr zweifelt. So wie Tommy es auch beschrieb. Bloß: wenn ich so sehr daran glaube und keine Zweifel habe....dann braucht es auch die Affirmation gar nicht.
avatar
Flügelchen

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 254
Anmeldedatum : 09.09.13

Nach oben Nach unten

Re: Affirmationen können helfen

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten